DAS

Deutsche Schule Bilbao
Colegio Alemán Bilbao

Avda. Jesús Galíndez,3
E-48004 Bilbao

Tel (0034) 94 459 80 90
Fax (0034) 94 473 18 61

dsbilbao@dsbilbao.org

So finden Sie uns

Zertifikat Exzellente Deutsche Auslandsschule

Projekte:

DSBilbao Webschule


DSBilbao Alumni


Intercultural Driving Licence


Journal Scolaire Multimédia International


 

.

Feste, Projekte im Schuljahr 2012/2013

Tanztheater „Das Kind, das Träume schenkt“

Am Mittwoch, den 29.5., fand die Aufführung des Tanztheaters „Das Kind, das Träume schenkt“ statt. Unter dem Applaus vieler Eltern, Lehrer und Freunde konnten die Kinder präsentieren, was sie in 5 Tagen Probe gelernt hatten.

Steffi


Wahlpflichtkurs (Wpf) „Küchenwerkstatt“

Wir sind 17 Kinder und eine Lehrerin. Jeden Donnerstag während des Wpf-Unterrichtstreffen wir uns in der Küche und kochen und essen miteinander. Viele leckere Dinge haben wir schon zubereitet:

Würstchen im Schlafrock, Pudding, Ostereier,…

Unsere neues Thema heißt: „Rund um die Nudel“. Zuerst haben wir uns verschiedene Nudelsorten angeschaut. Dann haben wir Nudelmandalas und Nudelbilder gebastelt… wie schön die aussehen, könnt ihr auf den Fotos sehen. Am letzten Donnerstag dann durfte jeder seine Lieblingsnudel kochen. Vorher mussten wir natürlich herausfinden, wie lange man diese Nudel kochen muss. Dabei fiel uns auf, dass die verschiedenen Nudeln nicht nur unterschiedlich aussehen, sondern auch unterschiedlich lang gekocht werden müssen. Zum Abschluss des Themas wird es noch ein Nudelbüffet und eine lustige Nudelgeschichte geben.

Steffi


Deutsch als Fremdsprache im Grundschulunterricht

Was hat Sankt Martin, ein Denkmal und der Weihnachtsmann bloß mit dem Akkusativ zu tun?

Schon im letzten Schuljahr haben wir gelernt, dass nach vielen Verben der Akkusativ folgt und auch, dass man danach fragen kann: Wen? Was? Wohin?
Nicht lange blieb dieser „komische Akkusativ“ nur graue Theorie, immer öfter entdecken wir Situationen, in denen wir das Gelernte anwenden können:

Was kaufen die Kinder auf dem Sankt-Martins-Flohmarkt?

Wer legt was wohin?

Was wünschen sich die Kinder zu Weihnachten?

Steffi


Schreiben mit dem Füller in der Grundschule

Tintenkleckse? Bei uns doch nicht!

In unserem Adventskalender sind viele schöne Dinge versteckt: Lieder, Geschichten, Gedichte, Süßigkeiten… Am Nikolaustag enthielt er ein Paket mit einem kleinen, hübschen Übungsheft für jeden, mit dem wir uns auf das Füller-Diplom vorbereiten können.

Was für ein Spaß! Aufgeregt haben wir uns gleich an die Arbeit gemacht und uns viel Mühe gegeben, mit dem neuen Schreibgerät sorgfältig zu schreiben.

Steffi


Der Nikolaus zu Besuch in der Grundschule

„Holler, boller, Rumpelsack,
Nik`laus trägt sie huckepack,
Weihnachtsnüsse, gelb und braun,
runzlig, punzlig anzuschaun…“

In den letzten Tagen hatten wir uns schon auf den Nikolausbesuch vorbereitet: seine Geschichte gehört, bekannte Nikolauslieder gesungen und ein Nikolausbuch gebastelt.

Und dann kam uns eine Idee: Warum sollten wir jemandem, der gerne hilft und anderen eine Freude macht, nicht auch eine Freude machen?! Wir lernten das Nikolausgedicht auswendig und trugen es dem Nikolaus vor. Passend zum Gedicht brachten alle Kinder Nüsse mit und sammelten sie in einer schönen Holzkiste. Auch ein Nikolausbuch mit individuell gestalteten Seiten haben wir angefertigt und dem Nikolaus geschenkt… schließlich hat der sich nach der ganzen Schlepperei auch eine Erholungspause verdient. Mit Hilfe eines Videos lernten wir außerdem, Servietten zu Nikolausstiefeln zu falten, das sah sehr schön aus!

Als der Nikolaus dann endlich kam, waren wir ganz aufgeregt, obwohl wir nun schon zu den Großen gehören! Er war ganz nett, hat ein bisschen über sich erzählt und uns wieder einen traditionellen Weckmann geschenkt, bevor er weiter musste.

Lieber Nikolaus, vielen Dank!
Bis zum nächsten Jahr!

Steffi


Weihnachtsplätzchen

Wie jedes Jahr Tag haben wir unsere Eltern eingeladen und zusammen mit ihnen die leckersten Weihnachtsplätzchen gebacken!

20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012
20. Dezember 2012

Der Sankt-Martinstag an der Grundschule

Wie in jedem Jahr wurde schon im Vorfeld zu Hause für den traditionellen Sankt_Martins-Flohmarkt  gesammelt. Die Kinder aller Klassen brachten Spielsachen zum Flohmarkt mit, die sie mit den anderen Kindern teilen wollten. Der Erlös des Flohmarktes wurde wie immer gespendet. Carmen Bocos nahm die Spende in Höhe von 630,79€ entgegen, die bedürftigen Kindern in Bilbao zugutekommen wird.

Auch in den Klassen standen die Themen „Sankt Martin“ und „Sankt-Martins-Flohmarkt“ im Mittelpunkt: Die Geschichte von Sankt Martin wurde gemeinsam gelesen, erzählt, gesungen, gemalt, gestaltet und als Theaterstück gespielt. Das Rechnen mit Euro und Cent wurde geübt, damit das Verkaufen für die Patenkinder gut klappt. Und natürlich wurde mit den erworbenen Spielsachen gemeinsam gespielt.

Für das leibliche Wohl sorgten die 4.Klassen mit Hilfe von Toni und Gerhard: Von zu Hause brachten die Kinder viele leckere selbstgebackene Kuchen mit und verkauften sie an die Lehrer und Schüler. Das eingenommene Geld, ca. 230€, floß in die Spendensumme mit ein.

Hier einige Eindrücke vom Tag:

09.11.2012 (1/29)
09.11.2012 (1/29)
09.11.2012 (2/29)
09.11.2012 (2/29)
09.11.2012 (3/29)
09.11.2012 (3/29)
09.11.2012 (4/29)
09.11.2012 (4/29)
09.11.2012 (5/29)
09.11.2012 (5/29)
09.11.2012 (6/29)
09.11.2012 (6/29)
09.11.2012 (7/29)
09.11.2012 (7/29)
09.11.2012 (8/29)
09.11.2012 (8/29)
09.11.2012 (9/29)
09.11.2012 (9/29)
09.11.2012 (10/29)
09.11.2012 (10/29)
09.11.2012 (11/29)
09.11.2012 (11/29)
09.11.2012 (12/29)
09.11.2012 (12/29)
09.11.2012 (13/29)
09.11.2012 (13/29)
09.11.2012 (14/29)
09.11.2012 (14/29)
09.11.2012 (15/29)
09.11.2012 (15/29)
09.11.2012 (16/29)
09.11.2012 (16/29)
09.11.2012 (17/29)
09.11.2012 (17/29)
09.11.2012 (18/29)
09.11.2012 (18/29)
09.11.2012 (19/29)
09.11.2012 (19/29)
09.11.2012 (20/29)
09.11.2012 (20/29)
09.11.2012 (21/29)
09.11.2012 (21/29)
09.11.2012 (22/29)
09.11.2012 (22/29)
09.11.2012 (23/29)
09.11.2012 (23/29)
09.11.2012 (24/29)
09.11.2012 (24/29)
09.11.2012 (25/29)
09.11.2012 (25/29)
09.11.2012 (26/29)
09.11.2012 (26/29)
09.11.2012 (27/29)
09.11.2012 (27/29)
09.11.2012 (28/29)
09.11.2012 (28/29)
09.11.2012 (29/29)
09.11.2012 (29/29)

Ana,Julka,Steffi


Verhext!

Am Halloween-Tag war alles ein bisschen verhext.

Wer sich nicht zu sehr gegruselt hat, durfte vom Hexen-Büfett essen. Außerdem haben wir den „Dracula-Rock“ gesungen. Seid ihr auf unsere Hexen gespannt? Dann schaut Euch die Bilder an!

31.10.2012 (1/4)
31.10.2012 (1/4)
31.10.2012 (2/4)
31.10.2012 (2/4)
31.10.2012 (3/4)
31.10.2012 (3/4)
31.10.2012 (4/4)
31.10.2012 (4/4)

Klasse 3 / Steffi


Klassenreise der 3.Klassen nach „Los Nuberos“

Sehnsüchtig  erwartet ging es am Mittwoch, den 17.10., endlich los…
Ein Bus brachte uns nach Los Nuberos. Schon auf der Fahrt war die Stimmung super und sollte trotz Regenwetter bis zur Ankunft am Freitag in der Schule nicht mehr schlechter werden. Was wir alles erlebt haben? Lest unsere Berichte und schaut Euch die Bilder an!

 

17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
17. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
18. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
19. Oktober 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
17. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
18. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012
19. November 2012

 

14.11.2012 (1/8)
14.11.2012 (1/8)
14.11.2012 (2/8)
14.11.2012 (2/8)
14.11.2012 (3/8)
14.11.2012 (3/8)
14.11.2012 (4/8)
14.11.2012 (4/8)
14.11.2012 (5/8)
14.11.2012 (5/8)
14.11.2012 (6/8)
14.11.2012 (6/8)
14.11.2012 (7/8)
14.11.2012 (7/8)
14.11.2012 (8/8)
14.11.2012 (8/8)

 


„Alle Kinder lernen lesen, auch Indianer und Chinesen.
Selbst am Nordpol lesen alle Eskimos. Hallo Kinder, jetzt geht’s los!“

Mit diesem Lied wurden die neuen Erstklässler auf der Einschulungsfeier von den Patenkindern aus der 3.Klasse begrüßt.

In einem bunten Programm brachten die Schüler und Schülerinnen den neuen Kindern nahe, was alles in die Schultasche gehört, wie ein Stundenplan aussieht, was man in Deutsch und Mathe so alles lernt und dass es in der Schule auch viel Spaß und gute Laune gibt.
Auch die Schulleitung begrüßte die Erstklässler und deren Eltern und gab ihnen gute Wünsche mit auf den Weg.

Im Anschluss an das Programm in der Aula wurden die Erstklässler von ihren Patenkindern in ihre neuen Klassenräume geführt. Bei Knabbereien und Getränken konnten Kinder, Eltern und Lehrer sich gegenseitig kennenlernen, bevor es am folgenden Tag mit dem ersten „richtigen“ Schultag losging.

Zum Abschluss der Einschulungsfeier ließen die Kinder der 1.Klasse auch wieder Luftballons zum Himmel steigen.

Im Namen der Schüler und Kollegen der Grundschule wünschen wir den neuen Schülern und ihren Eltern einen guten Start ins erste Schuljahr.

Steffi



 

> Archiv der vergangenen Halbjahre 2011/12

> Archiv der vergangenen Halbjahre 2010/11