DAS

Deutsche Schule Bilbao
Colegio Alemán Bilbao

Avda. Jesús Galíndez,3
E-48004 Bilbao

Tel (0034) 94 459 80 90
Fax (0034) 94 473 18 61

dsbilbao@dsbilbao.org

So finden Sie uns

Zertifikat Exzellente Deutsche Auslandsschule

Projekte:

DSBilbao Webschule


DSBilbao Alumni


Intercultural Driving Licence


Journal Scolaire Multimédia International


 

.

Feste, Projekte im Schuljahr 2010/2011

Los Nuberos

Zwei aufregende Tage und eine kurze Nacht verbrachten die Klassen 2a und 2b Anfang Juni gemeinsam im Schullandheim Los Nuberos.

Der Wettergott meinte es gut mit uns und so konnten die Kinder viel Zeit bei verschiedenen Aktivitäten im Freien verbringen. Es wurde Fußball und Basketball gespielt, gemalt, Apfelsaft hergestellt und der Natur auf den Grund gegangen.

Mit Hilfe vieler Kuscheltiere schliefen die Kinder zwar nicht lange, aber geborgen und ohne Heimweh und alle kehrten mit glücklichen und stolzen Gesichtern zurück nach Bilbao.

Nicole

02. Juni 2011
02. Juni 2011
02. Juni 2011
02. Juni 2011
02. Juni 2011
02. Juni 2011
02. Juni 2011
02. Juni 2011
02. Juni 2011
02. Juni 2011
03. Juni 2011
03. Juni 2011
03. Juni 2011

Dornröschen

“Links kommt nun der rechte Retter,
zwingt die Hecke in die Knie.
Schlägt sich durch bis zum Dornröschen,
sieht sie und dann küsst er sie.”

Am 18. Mai 2011 führte die Theater-AG der Grundschule unter Leitung von Nicole Feierabend das Märchen “Dornröschen” auf. Vor zahlreichem Publikum und nach ausführlichen Erzählungen zweier Bauern fand Prinz Superman letztendlich sein Dornröschen und konnte es mit einem Kuss aus seinem hundertjährigen Schlaf befreien. Die kleinen Schauspieler aus den Klassen 2 - 4 der Grundschule zeigten, dass sich die vielen Proben und das Auswendiglernen zum Teil langer und schwieriger Texte gelohnt hatte und präsentierten mit Stolz ihre eingeübten Rollen.

Unterstützt wurde die bunt kostümierte Theatergruppe vom Grundschulchor, der zusammen mit Eva Iwansky passende Lieder einstudiert hatte und diese auf der Bühne gemeinsam mit den Theaterkindern zum Besten gab. 

18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011
18. Mai 2011

Unser Sportfest

Am 23.5. war es wieder so weit: die Grundschule feierte ihr jährliches Sportfest.
Zu Beginn trafen wir uns alle auf unserem Schulhof, um gemeinsam zu singen, zu tanzen und uns für die bevorstehenden Aufgaben aufzuwärmen.

Danach hatten wir viel paß an den 8 Stationen, die die Schülerinnen und Schüler der 10.Klassen für uns vorbereitet hatten.

Der Wettergott meinte es gut mit uns und so konnten wir die traditionelle Wasserrutsche in diesem Jahr bei strahlendem Sonnenschein genießen.

Schaut Euch dir Fotos an, ihr werdet sehen, wie viel Spaß wir hatten!

Vielen Dank an die fleißigen Organisatoren und Helfer: Nicole Feierabend, Maider Calleja, Jacobo de la Sierra und alle Schüler und Schülerinnen der 10.Klassen.

23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011
23. Mai 2011

> mehr Fotos

Steffi


Fasching in der Grundschule

Wann verbringen Rotkäppchen, Piraten, Hexen, Prinzessinen, vielerlei Tiere, Ritter, Monster und andere Gestalten einige lustige Stunden miteinander?

Richtig: wenn wir Fasching feiern! Am 4.März stand die Grundschule Kopf. Es gab Faschingsbüffets und eine Vielzahl lustiger Spiele: Polonaise, Würstchenschnappen, Stuhltanz, Topfschlagen und viele, viele mehr.

Nach 5 Stunden waren alle platt... und schauten voller Erwartung aufs nächste Jahr!

 


 

Alles ist lila?!

Leben und Lernen in der 1.Klasse

Zum Wochenbeginn besuchte uns Lopi, der Löwe. Er zeigte uns, wie man das große L richtig schreibt.

Zusammen gingen wir auf Löwenjagd und erfuhren auch, dass "Löwe Lopi Lilo liebt". Zusammen haben wir Wörter gesucht, die ein großes L oder ein kleines l im Namen tragen, darin sind wir schon ziemlich gut.

Am Donnerstag war dann alles lila: Viele Kinder haben lila Dinge mitgebracht und vorgestellt, wir haben lila geschrieben, gemalt und gelesen. Welches Thema wohl die nächste Woche haben wird? ... Mal schauen!

Steffi/ Klasse 1a und b


 

Länder in Europa

Die Kinder der 4. Klassen haben sich mehrere Wochen lang mit dem Thema "Europa" beschäftigt. Dazu haben sie sich in Gruppen zu drei oder vier Schülern ein europäisches Land ausgewählt, mit dem sie sich näher beschäftigt haben. Ihre Wahl fiel auf Spanien, Deutschland, Italien, Ungarn und Rumänien. Informationen über diese Länder fanden sie im Internet, in Büchern sowie durch Befragen von Menschen der entsprechenden Nationalität.

Selbstständig und sehr engagiert erarbeiteten sie sich anschließend die Lage und Flaggen der Länder, deren Einwohnerzahlen und Hauptstädte, wichtige Sehenswürdigkeiten,
die Währungen, typische Speisen und Getränke, Bräuche u.v.m. Mit den gefundenen Informationen gestalteten sie dann Poster und Bücher. Am Ende präsentierten sie ihre Arbeiten den Klassenkameraden und wurden für ihre Mühen mit viel Applaus belohnt.


 

Der Nikolaus zu Besuch

Am Freitag kamm der Nikolaus zu Besuch in die Grundschule.

Er besuchte alle Klassen und brachte den Kindern traditionelle "Weckmänner" mit, süße Hefebrötchen in Form eine Männchens.
Aber auch der Nikolaus selbst wurde reichlich beschenkt mit selbstgemalten Bildern, Liedern und Gedichten. Schließlich sollte es ihm ja so gut gefallen, dass er im nächsten Jahr wiederkommt!

Auch vor und nach dem Nikolausbesuch wurde Adventsstimmung verbreitet: in den Klassen wurde gesungen, genascht und viel über die deutschen Bräuche im Advent gelernt.

Die Klassen 3a und b organisierten mit Hilfe der Eltern einen Plätzchenbacktag.

 


Die Adventszeit bei uns

Die Winterzeit ist bei uns sehr schön!
Dieses Jahr haben wir in Kunst tolle Adventskalender gebastelt! Diese haben wir uns gegenseitig untereinander geschenkt.
Jedes Kind bekam einen Kalender von seinem Mitschüler.

Am 3. Dezember kam dann der Nikolaus. In Musik haben wir ein kleines Theaterstück zum Thema geübt. Der Nikolaus hat sich darüber und auch über unsere Zeichnungen, die wir ihm geschenkt hatten, sehr gefreut!

An diesem wunderschönen Tag haben wir auch unsere Eltern eingeladen und zusammen mit ihnen die leckersten Weihnachtsplätzchen gebacken! Schade, dass die Weihnachtszeit sooo schnell vorbei ist!! Aber wir freuen uns schon auf die Winterferien!

Die Klassen 3a und 3b


Bei uns ist viel los!

Am Mittwoch, dem 24.11. haben wir (Klasse 3a und 3b) unseren HERBST- Projekttag realisieren können. An diesem Tag haben wir, in Begleitung eines Untermehmens, unser "grünes" Schulgelände (Pflanzen und Tiere) besser kennen gelernt und einige Vogelhäuser und Futterkästen für den Winter dort aufgehängt. Ausserdem haben wir auch gemeinsam einen Baum gepflanzt, um den wir uns bis zum Abitur kümmern wollen (unser "Paten"-Baum).

Das Unternehmen Talaia, arbeitet schon seit Jahren auch mit den Schulen zusammen und organisiert ähnliche Programme für Kinder.

Es war ein wunderschöner Tag: kalt, aber sonnig und wir hatten an diesem Tag eine Menge Spass und Freude!


Sankt Martin

Traditionell wurde der Martinstag in der Grundschule wieder als Projekttag organisiert.
In allen Klassen wurde zur Geschichte Sankt Martins gespielt, gesungen, erzählt, gebacken, gebastelt, geschrieben...

Alle Kinder können schon von den guten Taten Martins erzählen. Und weil JEDER etwas TEILEN kann, haben die Kinder im Vorfeld ihre Kinderzimmer durchsucht. Mit allen Spielsachen und Büchern veranstalteten wir auch in diesem Jahr einen Flohmarkt, dessen Erlös wir einem carritativen Projekt in Bilbao spendeten.

Gleichzeitig war es spannend für die Kinder, einmal mit eigenem Geld einzukaufen und auch auf der anderen Seite zu stehen, also Verkäufer zu sein. Die 4.Klassen haben zusätzlich zum Erlös beigetragen, in dem sie einen Kuchenbasar veranstalteten. An dieser Stelle vielen Dank an die Kinder, Eltern und an Toni für die vielen mitgebrachten Leckereien und die Organisation.

Hier einige Eindrücke vom Flohmarkt:


Fröhlich, traurig, wütend, ängstlich?

In Religion haben wir uns mit Gefühlen beschäftigt. Verschiedenen Gesichtern und Situationen haben wir Gefühle zugeordnet.

Aber... wie sehen wir eigentlich aus, wenn wir fröhlich, traurig, wütend sind oder Angst haben. Das haben wir auspobiert.

Unseren Fotos haben wir auch Farben zugeordnet, die für uns diese Gefühle ausdrücken.

Hier seht ihr einige Foto-Beispiele, die gesamte Foto-Strecke könnt ihr Euch auf unserem Flur anschauen (Grundschule, 2.Etage).

Gefühle

Steffi Klasse 1a und b


Start der Wpf-Kurse

Am 14.Oktober starteten an der Grundschule wieder die sogenannten Wahlpflichtkurse (Wpf). Hier dürfen die Kinder selbst entscheiden, an welchem Kurs sie teilnehmen möchten.
In kleinen Lerngruppen wird dann gelernt, geforscht, experimentiert, gesungen, gelacht und gespielt.

Folgende Angebote standen für dieses Schuljahr zur Auswahl:

  • Forscherlabor (Klasse 3/4),
  • Musik-AG (Klasse 1-4),
  • Theater-AG (Klasse 3/4),
  • Kleine Illustratoren von großen Geschichten (Klasse3/4),
  • Basteln (Klasse 1/2),
  • Spiele-AG (Klasse 1/2),
  • Märchen und Fabeln (Klasse 2/3),
  • Küchen-Werkstatt (Klasse 3/4),
  • Bibliothek und Grundschulzeitung (Klasse 2-4),
  • Massage (Klasse 1 + 3) und
  • Computer (Klasse 4)

Hier ein Foto aus der ersten "Küchenwerkstattsstunde":

Aus den verschiedensten Alltagsmaterialien bastelten die Kinder ihr Lieblingsessen. In der nächsten Stunde wurde nach Rezept Pudding gekocht.

In den folgenden Stunden werden die Kinder zum Beispiel in einer "Apfel-Werkstatt arbeiten: Gemeinsam werden verschiedene Apfelsorten beschnuppert, betrachtet, geteilt und verkostet...

so soll eine Hitliste unserer beliebtesten Apfelsorten entstehen. Außer der Frage nach der beliebtesten Apfelsorte, werden wir aber noch vielen anderen "Apfel-Fragen" nachgehen:

Wann und warum schimmelt ein Apfel? Was bitte ist denn ein "Mumien-Apfel"? Was kann man mit Äpfeln kochen oder backen? Wie bastelt man ein Apfel-Daumenkino?

Wir finden es heraus!

Steffi


Unterrichtsförderung des Verbandes der Chemischen Industrie

Wie auch schon in den letzten Schuljahren, gibt es auch in diesem Jahr an der Grundschule der Deutschen Schule Bilbao einen Wahlpflichtkurs "Forscherlabor". Im Forscherlabor treffen sich jede Woche Schüler der 3. und 4. Klasse, um auf das Alter angepasste naturwissenschaftliche und technische Versuche durchzuführen. Die Versuche machen Spaß und ergeben neue Einsichten und fordern neue Erklärungen. Dabei ist das Ziel, dass die Schüler an chemische und naturwissenschaftliche Fragestellungen herangeführt werden.

Seit diesem Schuljahr steht den Schülern des Forscherlabors eine besondere Ausstattung zum Experimentieren zur Verführung. Durch eine Unterrichtsförderung in Höhe von 1500 € des Verbandes der Chemischen Industrie Deutschland (http://www.vci.de/fonds) werden für die Grundschule viele Materialien und Gegenstände für einen experimentellen Unterricht angeschafft.

Durch die zusätzliche Unterstützung des VCI können nun die Experimente erweitert werden und zusätzliche Themenbereiche aufgenommen werden.


Schulralley der Erstklässler

Einige Tage lernen wir ABC-Schützen nun schon in ihrer neuen Klasse. Wir arbeiten alle eifrig und motiviert.
Nur... wie sieht es eigentlich außerhalb des Klassenraums aus? Wo darf ich in der Pause spielen? Wo nicht? Wo und was ist eigentlich das Sekretariat und wo bitteschön treffen sich die Lehrer in der Pause.

Um all diese Fragen beantworten zu können, brauchten wir die tatkräftige Unterstützung unserer Patenkinder aus den dritten Klassen.
Mit ihnen sind wir übers Schulgelände gelaufen und sie haben uns alles erklärt. Als Dankeschön haben wir ihnen das Lied "Hurra, ich bin ein Schulkind" vorgesungen, dass wir schon gelernt haben.

Es war eine wirklich gelungene Aktion!

Steffi/ KLasse 1a und b


Manege frei...

Manege frei im Zirkus Buntini! So empfingen die Patenkinder der dritten Klassen die neuen Erstklässler.

Mit einem bunten Zirkusprogramm stimmten die Drittklässler die neuen ABC-Schützen auf ihre Zukunft als Schüler der Grundschule ein.
Auch der Direktor der DSB, Herr Gerhard, und der Grundschulleiter, Herr Vogel, richteten ihre Grüße und Wünsche an die Erstklässler und ihre Eltern.

Anschließend führten die Paten die Kinder in ihren neuen Klassenraum und während die Eltern sich bei einem kleinen Umtrunk austauschen konnten, fand für die Kleinen die erste Unterrichtsstunde statt.

Anschließend ließen die Kinder traditionell die Luftballons mt den Namenskätchen steigen. Wessen Luftballon wird wohl am weitesten fliegen? Gespannt warten wir auf die erste Rückantwort.

Steffi


 

> Archiv der vergangenen Halbjahre