DAS

Deutsche Schule Bilbao
Colegio Alemán Bilbao

Avda. Jesús Galíndez,3
E-48004 Bilbao

Tel (0034) 94 459 80 90
Fax (0034) 94 473 18 61

dsbilbao@dsbilbao.org

So finden Sie uns

Zertifikat Exzellente Deutsche Auslandsschule

Projekte:

DSBilbao Webschule


DSBilbao Alumni


Intercultural Driving Licence


Journal Scolaire Multimédia International


 

.

Intercultural Driving Licence | Vocational (Icudriving) ein (europäisches) Leonardo da Vinci-Projekt zur beruflichen Bildung

Link zur Icudriving-Webseite:  http://www.icudriving.org

 

Die Volkswirtschaften der Welt wachsen von Jahr zu Jahr stärker zusammen und die Gesellschaften, insbesondere in Europa, bekommen ein immer multikulturelleres Gesicht. Interkulturelle Kompetenz, die Fähigkeit des Einzelnen, mit Menschen aus anderen Kulturen erfolgreich zu kommunizieren und zu kooperieren, ist deshalb heutzutage zu einer Schlüsselqualifikation im Beruf, aber auch für das gesellschaftliche Miteinander geworden.

Die Deutsche Schule Bilbao nimmt daher an einem Leonardo da Vinci-Projekt über interkulturelle Kompetenz als berufliche Qualifikation teil, das von der Europäischen Kommission finanziell unterstützt wird. Nach einem Vorschlag der DS Bilbao trägt dieses Projekt den Titel „Intercultural Driving Licence | Vocational (Icudriving)“, ausgesprochen: „I see you driving“.

Wegen der zentralen Bedeutung interkultureller Kompetenz für das Berufsleben der Gegenwart und, mehr noch, der Zukunft sind Organisationen (Unternehmen und Institutionen) und Jobsuchende gleichermaßen an einem Zertifikat interkultureller Kompetenz interessiert. Es geht in diesem europäischen Lernpartnerschaftsprojekt und in einem weiteren Innovations- oder Netzwerkprojekt darum,

  • Kriterien für interkulturelle Kompetenz zu definieren
  • Methoden ihrer Vermittlung und Evaluation zu entwickeln
  • und auf dieser Grundlage ein transparentes und individualisiertes Zertifikat zu entwerfen.

Icudriving wird vom Gouverneursamt in Izmir/Türkei koordiniert. Die weiteren teilnehmenden Organisationen sind im sozialen Sektor tätig wie die ConSol Dortmund gGmbH (Deutschland), kommen aus dem Bereich der beruflichen Bildung wie die Scuola Superiore del Commercio del Turismo dei Servizi e delle Professioni (Milano/Italien) und die DEKRA Akademie Budapest/Ungarn. Eubikus, eine europaweit tätige Beratungseinrichtung, ist ebenso dabei wie Unternehmen und Unternehmensverbände, namentlich die Ressner Personaldienstleistung GmbH, Wien/Österreich, die Unione del Commercio del Turismo dei Servizi e delle Professioni della Provincia di Milano und AICE, der Verband des italienischen Außenhandels.

Auch die iScience-Gruppe an der Universidad de Deusto (Bilbao/Spanien), die Deutsche Schule Bilbao und die von ihr koordinierte interkulturelle Jugendzeitung „trait d’union“ leisten Beiträge zu diesem Projekt und haben zu diesem Zweck ein „Bilbao Icudriving Team“ (BIT) gegründet, dem sich Eltern, Lehrer und Schüler sowie sonstige an der Thematik Interessierte („stakeholders“) jederzeit gerne anschließen können.

Vom 6. bis 8. Mai 2013 war die Deutsche Schule Bilbao Gastgeberin einer internationalen Icudriving-Projektkonferenz zum Thema „Evaluation“.  

Kontaktperson: Lothar Thiel
l.thiel@dsbilbao.org

 

Link zur Icudriving-Webseite: http://www.icudriving.org